Vom 14. bis 22. Sept. 2021 haben wir - Corona zum Trotz! - wunderschöne Tage auf Schloss Hersberg über Immenstaad am Bodensee mit 70 Teilnehmenden aus dem ND und dem Freundeskreis verbringen können.

Auf dem Rückweg von der Tagestour nach St. Gallen konnten wir den Bodensee (mit der Stadtinsel Lindau) von oben bewundern:

Die um die gewünschten Streichungen bereinigte Auswahl der Fotos vom Vorführabend  sind mit 84,5 MB  hier als zip-Datei herunter zu laden .

Auch der Termin für 2022 steht fest:  Wir laden herzlich ein, vom Mittwoch  6. Juli bis Mittwoch 20. Juli 2022 zu den ND-Ferien nach Hersberg zu kommen. Jochen Sonnenberg, der seine lange und sehr erfolgreiche Geschäftsführung nun an Werner Honal abgab,  hat den neuen Termin schon eingeläutet.

Aktuelle Preise: pro Person/Tag mit Vollpension im Doppelzimmer: 65 € + Kurtaxe (2,50 €); im Einzelzimmer 76 € + Kurtaxe (2,50 €). Mit der Kurtaxe gibt es die EBC für Bus und Bahn im Norden des Bodensees (incl. Lindau und Bregenz). Mahlzeiten, die rechtzeitig storniert werden, gehen nicht in die persönliche Rechnung ein.
Anmeldungen bitte an:
Hansjoachim und Doris Enste, Schlossbergstr. 14, 42659 Solingen
Tel.: 0212 / 41529; E-Mail: hj.enste(ät)freenet.de

Baden-Württemberg (BW, 1. Sep. 21): Die meisten Intensivpatienten (von 116, bei 11.103.100 Einw. sind das 0,001%) sind zwischen 35 und 59 Jahre alt, 95 Prozent von ihnen sind nicht geimpft. Unabhängig von der Corona-Inzidenz fallen nun für geimpfte und genesene Personen die meisten Einschränkungen weg, denn die Ungeimpften bzw. die unter 20-Jährigen bestimmen  das Bild der Infektionsgefahr.

Hier zur Info-Seite der Staatsregierung.; in der Presse mehren sich die Meldungen, dass in BW -  rechtzeitig vor einer Überlastung der Intensivstationen -  die 2-G-Regel gelten werde mit einem Lockdown für Ungeimpfte. Hier die Karte  des DIWI zur Auslastung der Intensivbetten in D, Hersberg liegt im Bodenseekreis, unter Kante, 1/3 weg vom linken Rand.

 

Grafik: Der aktuelle Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in D geht vor allem auf die Altersgruppe unter 20 Jahren (D-Inzidenz 107,2), nicht auf die über 70-Jährigen (D-Inzidenz nur 11,6) zurück.  Bei Geimpften ist das Risiko der Ansteckung und einer schweren Erkrankung sehr gering.