Neues zu Corona in BW

Baden-Württemberg (BW, 1. Sep. 21): Die meisten Intensivpatienten (von 116, bei 11.103.100 Einw. sind das 0,001%) sind zwischen 35 und 59 Jahre alt, 95 Prozent von ihnen sind nicht geimpft. Unabhängig von der Corona-Inzidenz fallen nun für geimpfte und genesene Personen die meisten Einschränkungen weg, denn die Ungeimpften bzw. die unter 20-Jährigen bestimmen  das Bild der Infektionsgefahr.

Hier zur Info-Seite der Staatsregierung.; in der Presse mehren sich die Meldungen, dass in BW -  rechtzeitig vor einer Überlastung der Intensivstationen -  die 2-G-Regel gelten werde mit einem Lockdown für Ungeimpfte. Hier die Karte  des DIWI zur Auslastung der Intensivbetten in D, Hersberg liegt im Bodenseekreis, unter Kante, 1/3 weg vom linken Rand.

 

Grafik: Der aktuelle Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in D geht vor allem auf die Altersgruppe unter 20 Jahren (D-Inzidenz 107,2), nicht auf die über 70-Jährigen (D-Inzidenz nur 11,6) zurück.  Bei Geimpften ist das Risiko der Ansteckung und einer schweren Erkrankung sehr gering.