Auch über das Vortragangebot (in alphabetischer Folge der FN) am Abend können wir diesmal abstimmen:

Platz 1: Franz Gusinde: Die Himmelsscheibe von Nebra

Werner Honal:  Internet-Spaziergang in die Gebietsarchive Tschechiens  (zur Familienforschung)

Ernst-Otto Löcherbach: 100 Jahre ND - Film-Mitschnitt von der  Hl. Messe im Kölner Dom mit dem NDer Walter Kardinal Kasper

Platz 3:  Dr. Theo Mechtenberg: Zur Lage in Kirche und Gesellschaft in Polen - ein Gespräch

Platz 2:  Dr. Walter Schneider: Was die Welt im Innersten zusammenhält
(von Goethes Faust bis zur Quantenphysik)

Platz 4: Manfred Strohhöfer: El Camino Francés - Gedanken auf dem Jakobsweg in Spanien  (m. Bildern)

Friedhelm Wacker: Erinnerungen..

Weitere Vorschläge bitte bis spätestens Montag, 29. Juli 18 Uhr an w.honal(ät)gmx.de

Aus den Abstimmungszettel vom Donnerstagabend (1. August)  in Hersberg ergab sich die o.g. Platzierung.

Nachgemeldet und am 12. Aug. 19  referiert: Dr. Erich Ortmaier „Ist Wasserstoff eine sinnvolle Alternative in der Mobilität?", siehe hier

Wir sind  sehr traurig, dass Günter nicht mehr unter uns ist. Am 18. März 2019 ist er in Berlin mit 90 Jahren gestorben.  Dabei haben wir ihn noch in lebendiger Erinnerung, mit Charme und Esprit,  heiter bei vielen Gesprächen und die Abschlussabende der ND-Ferien in Hersberg moderierend. In Berlin hat er sich natürlich als NDer, aber auch als Schulchef und Schöneberger Sozialstadtrat große Verdienste erworben. Für uns „Hersberger" war er ein rundum liebenswerter Mensch, für den wir dankbar sind. Möge er nun mit Christus auferstehen!  Das war sein und ist unser Glaube.
Hier zur Ansprache zur Beerdigung_Günters vom Berliner Bundesbruder  Prof. Dr. Bruno Schlegelberger SJ (*1934)

In unserer Ferienzeit 2019 ist zwischen Di. 30. Juli  und  So. 18. August am  Abend Verdis  "schaurig schöne" Oper  in drei Akten zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben; mehr dazu hier. Die günstigeren Preise gibt es von Sonntag bis  Donnerstag  (zw. 30 und 138 €),  am Freitag sind 10 €, am Samstag  20 € mehr zu zahlen.  Lt. Spielpan ist aber vom 5. bis 18. Aug. jeweils am Mo. Rigoletto nicht auf dem Programm.  Eine rechtzeitige Buchung lohnt sich, z. B. für  Donnerstag  den 8.Aug. 19., denn die Dienstage sind unsere "Bus-Reise-Tage".  Am  So.  4. Aug. 19  wird uns voraussichtlich  Prof. Grube mit seiner Amati-Geige verzaubern.  Auch Di. 30. oder Mi. 31. Juli (bei  der möglichen Frühanreise) oder Mi. 7. Aug.  passen ins Programm. Die gemeinsame Schiff/Bus-An- und Abreise organisieren wir aber nur für Do., den 8. Aug. 19.

Franz-Josef hat 1980 für den ND die Familienferien in Ronco gestartet, auch auf Schloss Hersberg war er bis 2014 mit seiner lieben Doris noch dabei. Jetzt ist er am 14. Dezember 2018 in Goch mit 91 Jahren gestorben; am 21. Dezember wurde er beerdigt. Wir danken herzlich Franz-Josef für seine großartige  Freundschaft und sind in Gedanken bei Doris und den Angehörigen. Der Herr möge sie trösten und   Franz-Josef  in die verheißene Herrlichkeit führen. Hier die Traueranzeige, Bild Hersberg ND-Ferien 2009 (Foto: Michael Mies),  Kondolenzadresse: Doris Prinz, Reeser Straße 1, 47574 Goch

voraussichtlich können wir ab 2020  den Quartierwechsel weiter in die Wochenmitte legen, was die An- und Abreise erleichtert;  für 2020 ist geplant: Mi., 17.Juni 2020 bis Mi., 1. Juli 2020.  Für 2021 planen wir dann wieder einen späteren Termin: Mi. 8. bis Mi. 22. Sept. 2021.  Die Daten sind vertraglich vereinbart, aber eben Planungsdaten.

 

Einstimmung auf Hersberg 2019 in einer unserer Bildergalerien2017, 2016, 2015... (usw., siehe oben in der Navigationszeile über dem Startbild der Homepage; frühere Bilder bis Ronco siehe unten).  2018 ist hier.

Danke für das gute Feedback:  Über diese 14 Filme konnten wir für das (private) Ansehen im Freundeskreis abstimmen:
Der Club der toten Dichter, Der kleine Prinz, Die Päpstin, Drei Männer im Schnee, ELSER (Er hätte die Welt verändert) , Helden, La La LandLeoparden küßt man nichtLiebe, LION (Der lange Weg nach Hause), Quartett, Wer die Nachtigall stört, Wie beim ersten Mal, Ziemlich beste Freunde

Diese 3 aus 14 machten das Rennen: 1. La La Land, 2. Wer die Nachtigall stört,  3. Leoparden küßt man nicht.

Wir trauern mit Gisela und  allen Angehörigen um Bundesbruder Helmut Leist , der am 25. April 2018  im 78. Lebensjahr  seinem Krebsleiden erlag.  2016 und 2017 waren Gisela und Helmut in Hersberg dabei, für 2018 waren sie angemeldet.
"Ich wechsle nur die Räume" steht in seiner Traueranzeige. Wir beten und hoffen, dass er im neuen  Raum die Vollendung in Gottes Herrlichkeit findet.
(s. a. HIRSCHBERG Juni 2018, S. 385)